Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: ESP8266 Spielplatz

  1. #1
    Administrator Avatar von DON
    Registriert seit
    19.11.2016
    Ort
    Herford
    Beiträge
    444

    ESP8266 Spielplatz

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20161226_183003.jpg 
Hits:	35 
Größe:	972,5 KB 
ID:	338
    Mein letzten Versuche mit Lua.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	screen.png 
Hits:	27 
Größe:	33,0 KB 
ID:	339
    Ich kriege ein paar sachen noch nicht hin
    die vielen kommas und das das C° nicht hinter der Temp steht.
    Ein Mensch mag noch so herausragende Fähigkeiten haben – wenn er arrogant und selbstsüchtig ist, sind sie nichts wert.
    Konfuzius


  2. #2
    Platinenputzer
    Registriert seit
    02.11.2016
    Beiträge
    39
    "Mein letzten Versuche mit Lua."
    Nun also weiter mit Arduino (oder B4R)?

  3. #3
    Administrator Avatar von DON
    Registriert seit
    19.11.2016
    Ort
    Herford
    Beiträge
    444
    nee lua bleibt , arduino ist nicht so mein ding.
    der client server läuft sehr stabil.
    Ein Mensch mag noch so herausragende Fähigkeiten haben – wenn er arrogant und selbstsüchtig ist, sind sie nichts wert.
    Konfuzius


  4. #4
    Administrator Avatar von DON
    Registriert seit
    19.11.2016
    Ort
    Herford
    Beiträge
    444
    problem mit den komma gelöst.
    PHP-Code:
    -- rounds a number to the nearest decimal places
    --
    function 
    round(valdecimal)
      if (
    decimalthen
        
    return math.floor( (val 10^decimal) + 0.5) / (10^decimal)
      else
        return 
    math.floor(val+0.5)
      
    end
    end 
    Ein Mensch mag noch so herausragende Fähigkeiten haben – wenn er arrogant und selbstsüchtig ist, sind sie nichts wert.
    Konfuzius


  5. #5
    Spaghetti-Coder Avatar von Basti
    Registriert seit
    10.11.2016
    Beiträge
    106
    Zitat Zitat von DON Beitrag anzeigen
    return math.floor( (val * 10^decimal) + 0.5) / (10^decimal)
    Hallo Don,
    ich denke, die Klammern müssten anders stehen, ansonsten kann eine Dezimalstelle bleiben.
    Zitat Zitat von DON Beitrag anzeigen
    return math.floor(val+0.5)
    Soll die Funktion auch für einen negativen Wert von val funktionieren?

    Edit: Ich sehe gerade, dass das wohl anders gemeint ist, als ich dachte.
    In dezimal steht wohl die Anzahl Dezimalstellen, die im Ergebnis verbleiben sollen. Dann sind die Klammern doch richtig.
    Geändert von Basti (28.12.2016 um 12:52 Uhr)

  6. #6
    Administrator Avatar von DON
    Registriert seit
    19.11.2016
    Ort
    Herford
    Beiträge
    444
    Hallo Don,
    ich denke, die Klammern müssten anders stehen, ansonsten kann eine Dezimalstelle bleiben
    Habe Ich vom LUA WICKI.
    Soll die Funktion auch für einen negativen Wert von val funktionieren?
    Ich habe schnell mal den Fühler 18B20 ins gefrierfach gesteckt und siehe da -18.5 C°
    Nur das mit demGRadzeichen hinter dem Wert klappt wohl nicht so.
    HTML-Code:
    tmr.alarm(0,30000, 1, function()
    t2=ds18b20.read();
    t=round(t2, 1)
    --t=math.floor(t2);
    dofile("lcd.lua").lcdprint("            ",2,0);
    dofile("lcd.lua").lcdprint(t.." C^",2,2);
    end)   
    Code:
      speicher = speicher..t.."<h1><font color=green>C°</font></h1>";
    Geändert von DON (28.12.2016 um 14:44 Uhr)
    Ein Mensch mag noch so herausragende Fähigkeiten haben – wenn er arrogant und selbstsüchtig ist, sind sie nichts wert.
    Konfuzius


  7. #7
    Platinenputzer Avatar von Sk8erboi
    Registriert seit
    08.11.2016
    Ort
    Koblenz
    Alter
    30
    Beiträge
    36
    Ich hätte eine Frage bezüglich des ESP8266 und HTTP:

    Wenn ich mehr als 2048Bytes (HTTP Header, Nutzdaten...) an den kleinen ESP sende,
    wie realisiere ich dies?

    Wann wird die Verbindung geschlossen und von wem? i-Browser? ESP?

    Zur Zeit glaube ich, der Browser schließt die Verbindung wenn ich diese nicht am ESP manuell schließe.
    Im HTTP-Header habe ich die Möglichkeit "content length" anzugeben. Wartet der Browser dann, bis er alles an Nutzdaten bekommen hat?
    Oder vielleicht mit "keep alive"?
    Vermutlich liege ich ganz falsch.

    z.B:
    ESP: Startet Server über Port 80TCP, lauscht also!

    Client schickt "GET" Anfrage

    ESP: sendet Header mit "content length:6000" & Nutzdaten bis erstes Paket mit 2048 Bytes gefüllt ist.

    ESP: sendet weitere Nutzdaten-Pakete ohne Header?! Oder wieder mit?

    ESP: Schließt Verbindung, wenn der Browser nicht eh schon geschlossen hat (da alle Daten angekommen sind oder Timeout ausgelaufen ist)

    Im Datenblatt habe ich ausschließlich erfahren, dass ich mit dem Senden zw. den Paketen ein WAIT von 20ms einlegen soll.

  8. #8
    Administrator Avatar von DON
    Registriert seit
    19.11.2016
    Ort
    Herford
    Beiträge
    444
    Was genau hast du vor?.
    Ich habe mir einfach das fertige Lua Beispiel rausgesucht und ein wenig angepasst das war es.
    Du must nur noch die Wahl treffen einen Client-Server oder payload Server der scheint besser für dich geeignet zu sein.
    http://www.codeplanet.eu/tutorials/c...html?showall=1
    Code:
    srv=net.createServer(net.TCP) 
    srv:listen(80,function(conn) 
        conn:on("receive",function(conn,payload) 
        print(payload) 
        conn:send("<h1> ESP8266<BR>Server is working!</h1>")
        conn:close()
    	end) 
    end)
    Ein Mensch mag noch so herausragende Fähigkeiten haben – wenn er arrogant und selbstsüchtig ist, sind sie nichts wert.
    Konfuzius


  9. #9
    Platinenputzer Avatar von Sk8erboi
    Registriert seit
    08.11.2016
    Ort
    Koblenz
    Alter
    30
    Beiträge
    36
    Ich mache die ersten Gehversuche mit einem ESP8266.
    Der angeschlossene 328P steuert per AT-Befehle.
    Der Webserver läuft schon, nur kann ich ihn nicht größer als 2048Byte dimensionieren.
    Es sollte zwar gehen, doch ich habe eben mehrere Stunden damit verbracht und es doch nicht geschafft.

    Sobald ich zum Senden meines zweiten Pakets ansetze, ist die Connection bereits geschlossen.
    Alles, was gesendet werden soll wird dann mit ERROR beantwortet und beim Browser kommt nichts an.

    Ich ging davon aus, dass der Browser die Connection schließt, jedoch habe ich das gleiche Problem per Telnet

  10. #10
    Administrator Avatar von DON
    Registriert seit
    19.11.2016
    Ort
    Herford
    Beiträge
    444
    Es gibt unterschiede zwieschen get und post ich glaube nur post kann > 2048 senden.
    http://php.lernenhoch2.de/lernen/php...-get-und-post/
    Geändert von DON (29.12.2016 um 16:38 Uhr)
    Ein Mensch mag noch so herausragende Fähigkeiten haben – wenn er arrogant und selbstsüchtig ist, sind sie nichts wert.
    Konfuzius


Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •