watterott ;title =
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: Atmega1284p PortC Input Probleme.

  1. #21
    Kabelträger
    Registriert seit
    03.11.2016
    Ort
    Saarbrücken
    Alter
    54
    Beiträge
    18
    @ Basti,

    danke für deinen Hinweis. Wieso ist das gefährlich bzw. durch was kann ein Pin oder sogar der Chip zerstört werden?
    Also soll man deines Wissens nach unbenutzte Pins auf Eingang und dann Pullups setzen?

    Gruß, Michael

  2. #22
    Spaghetti-Coder
    Registriert seit
    10.11.2016
    Beiträge
    74
    PullUps sind nur dann sinnvoll, wenn du verhindern willst, dass der Pin auf undefiniertem Potential bleibt.
    Das ist z.B. dann unerwünscht, wenn der Controller im Powerdown ist. Dann könnte es zu erhöhtem Stromverbrauch kommen.
    Der Pin kann durch einen Kurzschluss zerstört werden. Nimmst du den Controller z.B. aus der Schaltung und setzt ihn woanders ein oder du hast den Programmierstecker dran oder du kommst mit GND bzw. VCC an den Pin, kann er sofort hinüber sein.

  3. #23
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.11.2016
    Beiträge
    48
    Hallo Basti,
    wie geschrieben Thema ist für mich erledigt, da mit Port A als Eingang, alles so läuft wie es soll.

    Aber dein letzter Hinweis bringt mich wieder zum grübeln.
    Das die Pins Tri - State sind war mir bekannt also offen.
    Wie können diese ein Kurzschluss bekommen von VCC oder GND ZU..?
    Wenn die Pins als Eingang genutzt werden ist es natürlich Sinnvoll diese aus dem Tri- State zu holen.
    Typisch per PullUp auf VCC nun hat man einen eindeutigen Bezugspunkt und je kleiner PullUp je kleiner Störeinflüsse.
    Aber immer den Strom beachten egal ob In- oder Output.

    Dies verstehe noch weniger „oder du hast den Programmierstecker dran oder du kommst mit GND bzw. VCC an den Pin, kann er sofort hinüber sein“.

    Normal hat der Stecker eine Verbindung mit µC Pin Reset also alle andere Pins sind dann offen, wenn nicht in Fuse anders festgelegt.

    Gruß und Dank
    Fred
    Geändert von fredred (28.12.2016 um 16:27 Uhr)

  4. #24
    Spaghetti-Coder
    Registriert seit
    10.11.2016
    Beiträge
    74
    Hallo Fred,
    Zitat Zitat von fredred Beitrag anzeigen
    Das die Pins Tri - State sind war mir bekannt also offen.
    Wie können diese ein Kurzschluss bekommen von VCC oder GND ZU..?

    Der Vorschlag von Michael war, die Pins alle als Ausgang zu konfigurieren. Damit sind sie nicht mehr Tri-State sondern je nach Zustand High oder Low und zwar mit sehr kleinem Widerstand zu dem Potential.
    Zitat Zitat von fredred Beitrag anzeigen
    Wenn die Pins als Eingang genutzt werden ist es natürlich Sinnvoll diese aus dem Tri- State zu holen.

    Hängt davon ab, wie der Eingang genutzt wird. An einem ADC wirst du keinen PullUp wollen.


    Zitat Zitat von fredred Beitrag anzeigen
    Dies verstehe noch weniger „oder du hast den Programmierstecker dran oder du kommst mit GND bzw. VCC an den Pin, kann er sofort hinüber sein“.

    Normal hat der Stecker eine Verbindung mit µC Pin Reset also alle andere Pins sind dann offen, wenn nicht in Fuse anders festgelegt.
    Während du programmierst, ist das so. Aber sobald das beendet ist, geht der Reset Pin auf High, der Controller läuft los. Nun werden die Pins auf Ausgang geschaltet, auch MoSi und SCK vom Programmierstecker.
    Ich sage ja nicht, dass was passieren muss, ich sehe nur nicht den Sinn darin, ein Risiko einzugehen. Und die Kollegen von Atmel haben sich definitiv etwas dabei gedacht, dass die Pins alle auf Eingang ohne PullUp stehen. Dann kann nämlich nichts kaputtgehen.

  5. #25
    Kabelträger
    Registriert seit
    03.11.2016
    Ort
    Saarbrücken
    Alter
    54
    Beiträge
    18
    @ Basti,

    also was wäre dann die beste Lösung unbenutzte Pins mit Bascom zu definieren?
    Ich denke mal, das ist ein Thema, das Viele interessieren wird.

    Gruß, Michael

  6. #26
    Kabelträger Avatar von dino03
    Registriert seit
    02.11.2016
    Beiträge
    18
    Hi,

    Zitat Zitat von elektronix00 Beitrag anzeigen
    Unbenutzte Pins am ATMEGA setze ich im Programm immer auf Ausgang.
    Zitat Zitat von Basti Beitrag anzeigen
    diese Vorgehensweise halte ich für recht gefährlich. Da kann dir schnell mal ein Pin oder der ganze Chip zerstört werden.
    Ich sehe auch keinen Grund darin, vond er Standardeinstellung (alles Eingang) wegzugehen.
    Zitat Zitat von elektronix00 Beitrag anzeigen
    Wieso ist das gefährlich bzw. durch was kann ein Pin oder sogar der Chip zerstört werden?
    Also soll man deines Wissens nach unbenutzte Pins auf Eingang und dann Pullups setzen?
    laut Application-Note und Datenblatt von Atmel soll man unbenutzte Pins auf Eingang mit PullUp setzen.
    Erstens kann man dann keinen Kurzschluß erzeugen (Treiber überlastet) wenn da mal aus versehen was dran kommt.
    Zweitens verhindert der PullUp das wilde Schwingen der Eingangsschaltung durch eingefangene Störungen.
    Drittens soll das laut Atmel Strom sparen (wichtig bei Batterieschaltungen).
    Dieses Vorgehen ist so extra von Atmel für den Stromsparbetrieb beim schlafen legen angesagt.

    Gruß
    Dino

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •