Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Daten- und Temperaturlogger

  1. #1

    Daten- und Temperaturlogger

    Hallo zusammen
    Nachdem ich viele Ideen und Beiträge aus diesem und anderen Foren gelesen habe möchte ich hier mein Projekt vorstellen.
    Ich habe dafür eine WEB-Seite eingerichtet. Das Projekt ist jedoch noch nicht fertig da ich nur im Winter daran arbeite.

    Alles weitere unter: www.jepe.ch

  2. #2
    Sponsor
    Registriert seit
    04.11.2016
    Beiträge
    29
    WOW.

    Ist höhere Ingenieursleistung!!!!

    Schon die Doku macht Laune.


    Ich habe meine Heizungssteuerung vor Jahren noch mit einer SIEMENS-LOGO aufgebaut. Heute würde ich mich auch eines AVR´s bedienen.

    Dein Projekt werde ich mir ganz genau ansehen....

    Gruß Reinhard

  3. #3
    Frisch Ausgewandert Avatar von schraubbaer
    Registriert seit
    02.11.2016
    Beiträge
    65
    Ne logo ist aber auch böse zu programmieren, hab zwei geschenkt bekommen und das klicki-bunti mit den symbolen find ich persönlich grausam. Deswegen schimmeln die im regal weiter vor sich hin...zusammen mit ner s7, ner easy und was sps mässiges von wago.

    Tobias

  4. #4
    Sponsor
    Registriert seit
    04.11.2016
    Beiträge
    29
    Nu ja,

    ab der 0BA6-Baureihe in Verbindung mit der LOGO!Soft Comfort V6.1 oder höher sind da so richtig schöne Sachen machbar. Über die Anfangkrankheiten ist das Ding schon länger drüber weg.

    Das ist aber was für Offtopic.

    Werd mir jepe's Datenspeicherung mal gut ansehen, auf den ersten Blick sieht das ganz wunderbar aus.....

    Gruß Reinhard

  5. #5
    Hallo zusammen
    ich habe meine WEB-Page mit den bis heute existierenden Teilen ergänzt.
    Siehe: www.jepe.ch

  6. #6
    Premium-User
    Registriert seit
    02.11.2016
    Beiträge
    7

    hi,

    dein projekt liest sich sehr interessant. sauber projektiert! da erkennt man das du viel hirnschmalz investiert hast. respekt!
    dazu zwei kommnetare:
    1. pt1000 : ich mache das mit diesen i2c modulen: https://www.conrad.de/de/temperaturs...=detview1&rb=1
    auf den ersten blick zwar teuer ( ca. 30€ stk. vom hersteller) erspart dir aber viele kopfschmerzen ;-)
    2. ich baue hier etwas, na ja , gleichartiges auf, bzw. überarbeite die vorhandenen komponenten. schwerpunkt lieg hier auf tcp-vermaschung ( stichwort mesh-netz kupfer/wlan). das ganze besteht aus standardisierten modulen die auf einem einfachen protokoll (schon) funktionieren. ohne das rad neu zu erfinden :-) ist selbstgestrickt und an pollin-netio orientiert
    ohne mqtt/oder bluetoth-welt-telefoniererei ist da bedingung! mosquito für mqtt habe ich angedacht und verworfen. wegen mesh. (alles muss über den broker laufen)
    basis sind arduino komponenten. visu mit nextion touchdisplays (18€ exp-tech /13€ china). über die rf-module könnte man diskutieren. mesh-netze sind damit möglich, aber zickig.
    gefällt mir aber gut.

    cu zipp
    Geändert von xZipp (28.12.2016 um 21:11 Uhr)

  7. #7
    Hi, danke
    zu 1: leider befindet sich mein PT1000 nun 200m im Boden und der digitale Teil hat nach 1 Jahr den Geist aufgegeben :-(.
    zu 2: Als ich anfing habe ich mir auch Gedanken bezüglich WLAN-Module gemach; fand ich zu kompliziert und ich wollte mal selber etwas entwickeln.
    Meine professionellen Basteleien sind leider lange her.

    Gruss
    jepe

  8. #8
    Premium-User
    Registriert seit
    02.11.2016
    Beiträge
    7
    Zitat Zitat von jepe Beitrag anzeigen
    Hi, danke
    zu 1: leider befindet sich mein PT1000 nun 200m im Boden und der digitale Teil hat nach 1 Jahr den Geist aufgegeben :-(.
    nee! den brauchst du nicht verbuddeln! der sitz ganz bequem nach 100m kupfer (ungeschirmt) in deiner schaltung!
    das modul ist kalibriert auf pt1000. mc guckt auf i2c. danach kommt eine präzise konstant-stromquelle (KSQ). wenn du die einmalig in der software anpasst, wars das

    über ip/wlan zu schwierig kann man diskutieren, ein tcp-server hat vielleit 30 prog-zeilen mit einem w5100(ca. 10€). ein Client vieleicht 100. dazu kommen die inhaltsanpassungen (payload). das liegt am protokoll.
    über die preise und funktion vom esp8266 mit rx/tx (ohne lua) rede ich mal gar nicht.

    cu
    zipp

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •