Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thema: Display an PortA Atmega32

  1. #1
    Premium-User Avatar von darasol
    Registriert seit
    02.11.2016
    Beiträge
    77

    Display an PortA Atmega32

    Hi,

    kann man ein Display 16x2 am PortA von nem Mega32 anschließen oder gibt das Probleme mit dem ADC?
    Also geht es überhaupt wäre mal die erste Frage? Und die zweite Frage wäre: wenn ich einen übrigen Pin von PortA als ADC verwenden will geht das dann?

    Hab jetzt 2 Stunden lang nach Fehlern wie Lötbrücken etc gesucht und nix gefunden warum es nicht funktioniert.

    Code:
    $regfile = "m32def.dat"
    $crystal = 8000000
    $hwstack = 100
    $swstack = 100
    $baud = 9600
    $framesize = 400
    
    Config Lcdpin = Pin , Db4 = Porta.3 , Db5 = Porta.2 , Db6 = Porta.1 , _
       Db7 = Porta.0 , E = Porta.4 , Rs = Porta.5
    Config Lcd = 16 * 2
    Cursor Off
    so hängt es dran. Der Code funktioniert. Hatte ich am "Vorgängerlayout" in Betrieb. Nur die Pins an denen das LCD hängt hat sich nun geändert und ich bekomme es nicht zum laufen. Das Programm läuft. Höre es an den Relais. Also nicht das es hängen bleibt oder so. Pins habe ich jetzt einige male überprüft, Kontrast Beschaltung passt auch. Bevor ich jetzt weiter nach "mechanischen" Fehlern oder evntl defekten Display suche wollte ich das nur kurz geklärt haben

    Danke schon mal

  2. #2
    mac5150
    Gast
    Hi darasol,

    an einem Mega8A funktioniert hier etwas Ähnliches.
    Brenne doch einfach mal ein LCD-Testprogramm auf den M32, dann weißt Du, ob Dein LCD arbeitet.

    Viele Grüße
    Mathias

  3. #3
    Premium-User Avatar von darasol
    Registriert seit
    02.11.2016
    Beiträge
    77
    Ich bin jetzt gerade doch über etwas seltsames gestolpert. Wenn man ein Display nur mit Spannung Versorgt (meinetwegen noch die Hintergrund Beleuchtung), wie verhält sich jetzt der Kontrast. Man sieht ja die Pixel aber wann bei 0V oder 5V. Bei 0V ist der Kontrast ja ganz oben oder? Also man sieht die Pixel, Kästchen, wie auch immer. Und wenn ich Richtung 5V geh müsste es immer weniger sichtbar werden oder?

    Es arbeitet eben nicht. Deswegen ja die Frage. Ich seh nur die "Kästchen"
    Geändert von darasol (12.11.2016 um 00:36 Uhr)

  4. #4
    mac5150
    Gast
    Kästchen nur in einer Zeile?

  5. #5
    Premium-User Avatar von darasol
    Registriert seit
    02.11.2016
    Beiträge
    77
    Beide. Hab jetzt eben nochmal rumgespielt. Also es funktioniert. Wenn ich ganz kurz 5v drauf halt seh ich den text. Das heißt es ist ein Kontrastproblem. Wie kann ich das ganze ohne poti fest beschallen? Spannungsteiler mit 2 gleich großen widerstanden sollten passen oder? Dann sollte ich ja 2,5V haben. Wie groß sollten die widerstände sein?

    Also es scheint bei 0v zu dunkel zu sein. Kann das sein? Hatte das Problem jetzt noch nie.

    Wie müsste das aussehen wenn am Kontrast gar nix angeschlossen is? Kontrast ganz dunkel oder hell?
    Geändert von darasol (12.11.2016 um 01:14 Uhr)

  6. #6
    mac5150
    Gast
    OK. Daten kommen an. ist es ein normales 1502er Display? Wenn ja, Potianschlüsse nochmals checken; evtl. ab- und wieder dranlöten (mit Funktionstest dazwischen).
    Hast Du ein Testprogramm gebrannt?

  7. #7
    Premium-User Avatar von darasol
    Registriert seit
    02.11.2016
    Beiträge
    77
    Hatte kein Poti dran. Lag direkt auf GND . Das scheint aber zu Dunkel zu sein da ich in beiden Zeilen nein Balken hab. Normal ist es ja nur in einer Zeile. Mensch mit den Displays vom Pollin war das nie ein Problem. Und mit dem Chinazeug wieder nur Theater -.-

  8. #8
    mac5150
    Gast
    Poti dran oder 50/50 Spannungsteiler, z. B. 2 x 4,7k

  9. #9
    Transistor wender Avatar von Michael
    Registriert seit
    01.11.2016
    Alter
    47
    Beiträge
    113
    Man sieht ja die Pixel aber wann bei 0V oder 5V. Bei 0V ist der Kontrast ja ganz oben oder?
    geringere Spannung = dunkler


    Spannungsteiler mit 2 gleich großen widerstanden sollten passen oder? Dann sollte ich ja 2,5V haben.
    nein, die benötigte Spannung steht im Datenblatt und bezieht sich auf Vcc.
    Normalerweise nimmt man ein Poti, stellt den Kontrast ein und misst das Poti aus, um entsprechende Festwiderstände einzubauen.

    Und mit dem Chinazeug wieder nur Theater -.-
    auch Pollin holt nur ich China

    Achtung! Die Kontrastspannung ist temperaturabhängig.

    Gruß, Michael

  10. #10
    Frisch Ausgewandert Avatar von schraubbaer
    Registriert seit
    02.11.2016
    Beiträge
    65
    Musst du aufpassen, ich hatte pollin displays da war 5v uns gnd im gegensatz zum Üblichen (das auch die chinesen machen) verdreht. Hatte glaub ich einen ähnlichen Effekt wie bei dir. Hast du die versorgung für den adc am avr auch angeklemmt? Sonst haben die ports keine power. Bei mir funktionieren die lcds am port a, benutze aber immer ein poti.

    Tobias

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •